„Die persönliche Bestattungsvorsorge ist für alle Betroffenen eine grosse Erleichterung.“

Vorsorge

Eines Tages steht uns der Tod gegenüber – und sehr oft sind wir auf diesen Moment nicht vorbereitet. Unausweichlich tauchen Fragen auf, müssen Antworten gefunden werden. Mit belastenden Emotionen fallen Entscheidungen schwer. Sprechen Sie mit uns. Sie nehmen sich Zeit zum Überlegen, welche Wünsche, welche Bedürfnisse erfüllt werden sollen. Wir beraten Sie in allen Fragen, damit Sie sicher entscheiden können. Die getroffene Regelung wird festgehalten und das unterzeichnete Duplikat bei uns hinterlegt. Änderungen können Sie jederzeit vornehmen.


Oftmals weiss man keine Antwort auf Fragen wie:

  • Will ich die Trauerfeier im engsten Familienkreis durchführen oder ist es passender nur die Beisetzung im engsten Familienkreis durchzuführen?
  • Gibt es verschiedene Arten von Gemeinschaftsgräbern?
  • Wann braucht es eine Todesanzeige und Leidzirkulare oder kann ich darauf verzichten?
  • Welche Kosten entstehen und wie kann ich sie beeinflussen?

Ein Gespräch mit uns hilft, weil wir Ihnen zuhören und Möglichkeiten nach Ihren Bedürfnissen aufzeigen.

Viele Fragen lassen sich nur in einem persönlichen Gespräch klären. Wenn wir die individuellen Wünsche einer Person verstehen, können wir Ihnen massgeschneidert Empfehlungen und Ratschläge für die Bestattungsvorsorge geben.

Wenn Sie keine massgeschneiderte Vorsorge wünschen und trotzdem die wesentlichsten Bestattungswünsche festhalten möchten, dann stellen wir Ihnen hier ein Formular zur Verfügung.

Wünsche über die Bestattung sollen nicht im Testament aufgenommen werden. Denn dieses wird in der Regel erst nach der Bestattung eröffnet.

Wenn Angehörige Passwörter und Benutzernamen nicht kennen, haben sie nicht ohne weiteres Zugang zu einem E-Mail-Konto, einem Computer oder ähnlichem. Oft kennen Angehörige nicht alle Passwörter und Benutzernamen einer verstorbenen Person. Hier finden Sie ein Merkblatt zur Vorsorge:


Ich möchte auf meinem Lieblingsberg weilen.